Geschenke am Valentinstag zu geben, ist in vielen Ländern Tradition. Manche sagen, das solche Gelegenheiten kommerzialisiert wurden. Einige glauben, das es ein wichtiger Tag ist um die Liebe zum geliebten Menschen zu zeigen.

Schon vorher wird der Valentinstag gefeiert, indem Liebesbriefe gegeben und später so verändert werden, das er Blumen und Pralinen gibt wobei alles möglich ist, solange es Liebesgefühle zeigt. Frühe Valentinstag Geschenke waren eigentlich Liebesbriefe, Blumen und Pralinen. In den meisten Traditionen, wenn nicht in allen sind diese herkömmlichen Geschenke geblieben.

Einmal in der Geschichte wurde der Valentinstag als zweithöchste Zeit markiert, neben Weihnachten kauften die Leute Karten. Der Austausch von Karten jeden 14. Februar wurde schon vor langer Zeit praktiziert. Die mittelalterlichen Europäer hatten eine Tradition des Austausches von Liebesbriefen, weil sie glaubten das Vögel am 14. Februar zu paaren begannen. Die Stadt Verona in Italien, in der Shakespeares berühmte Romanfiguren Romeo und Julia wohnten, erhält für jeden 14. Februar rund 1000 Briefe für Julia.

Seit der ersten Valentine’s Card, die im 19. Jahrhundert kommerziell hergestellt wurde, sind heute eine Vielzahl von Karten auf dem Markt erhältlich, von handgemachten und dreidimensionalen Karten bis hin zu entworfenen elektronischen Nachrichten. Mit der Zeit hat sich auch die Feier des Valentinstags verändert. Liebende tauschen Karten aus, sie geben auch Liebesmarken, Blumen, Pralinen.

Blumen als Geschenk begannen wahrscheinlich, als Charles II. von Schweden eine persische poetische Kunst in sein Land brachte. Diese Kunst wird “Die Sprache der Blumen” genannt. Dann erzählt uns die Geschichte, wie Blumen im Leben der Menschen eine wichtige Rolle gespielt haben, wie geheime Botschaften mit einer Lilie oder Flieder.

Die Rose ist die beliebteste Blume am 14. Februar gegeben wird. Im Laufe der Jahre war es eines der wichtigsten Symbole des Valentinstags. In der römischen Mythologie ist es die Lieblingsblume der Venus, der Göttin der Liebe. Neben der Liebe symbolisiert eine Rose auch Frieden und Vergebung. Eine gelbe Rose bedeutet Freundschaft und Weiß für Frieden. Eine rosa Rose kann Freundschaft oder romantische Beziehung bedeuten. Die berühmte rote Rose bedeutet starkes und intensives Liebesgefühl. Daher werden rote Rosen meist am Valentinstag geschenkt.

Neben einer Rose gibt es eine Vielzahl von Blumen zur Auswahl. Diese Blumen haben normalerweise auch Bedeutung. Zum Beispiel bedeutet eine Anemone die sterbende Liebe. Ein Gänseblümchen bedeutet Unschuld. Eine Lilie ist Reinheit, Fuchsia ist Eleganz, Mohnblume ist Trost, Schneeglöckchen ist Hoffnung, Sonnenblume ist Wärmegefühl und eine rote Tulpe ist eine Erklärung der starken Liebe, während Gelb hoffnungslose Liebe bedeutet.

Eine Schokolade ist ein anderes beliebtes Geschenk an diesem Tag. Einige alte Traditionen enthalten bereits Schokoladen als Valentinstag Geschenke. Einige Hersteller haben gerade zum Valentinstag herzförmige Pralinen und eine Pralinenschachtel hergestellt.

Karten, Blumen und Schokoladen sind gerade heute traditionelle Valentinstaggeschenke. Alles kann ein Geschenk sein wie die geschnitzten Liebespfannen in Wales. Es ist entweder mit Herzen, Schlüsseln oder Vorhängeschlössern dekoriert, die das “Entsperren” und “Verschließen” des Herzens eines anderen symbolisieren. Essen gehen, vor allem mit aphrodisierenden Zutaten, kann auch ein Geschenk sein. Gadgets sind heutzutage auch beliebte Geschenke. Am Valentinstag geht also fast alles.
Valentinstag-Nächte
Valentinstag Filme

Produktauszug, alle Geschenkideen zum Valentinstag